News

Christian Becker wird Surf Lifeguard in Neuseeland

Bethells (NZL)/ Eisenach: Eigentlich wollte Christian Becker (15) in Neuseeland nur seine Englischkenntnisse in einem sechsmonatigen Studienaufenthalt verbessern. Doch seine Leidenschaft für das Rettungsschwimmen ließ ihn auch auf der anderen Seite der Erdkugel nicht los. In der Ortsgruppe Eisenach der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist Christian als Sportler, Übungsleiter, Kampfrichter und auch im Jugendvorstand aktiv. Somit war es für den Fünfzehnjährigen ein logischer Schritt, sich auch in Neuseeland mit dem Rettungsschwimmen zu beschäftigen. Auf offene Arme traf er bei der Surf Life Saving New Zealand (SLSNZ) in Bethells und begann sofort eine Ausbildung zum Surf Lifeguard. In Deutschland sind die... mehr

Eisenacher Rettungsschwimmer gewinnen drei Medaillen bei Deutschen Meisterschaften

Andernach/ Eisenach: Bei den 29. Deutschen Seniorenmeisterschaften (DSM) im Rettungsschwimmen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vom 07. bis 10.04.2017 in Andernach waren auch wieder Sportler aus Eisenach unter den über 1.000 Teilnehmern und gewannen gleich drei Medaillen! Den Wettkampf eröffneten traditionell die Einzelstarter am Samstag. Mit Michael Warmann (AK30m), Ilona Büchner (AK70w), Jürgen Büchner (AK75) und  Klaus Schneider (AK75m) traten vier Sportler aus der Wartburgstadt gegen die besten Rettungsschwimmer Deutschlands an. Über den Endrang entschied die Summe aus drei Einzeldisziplinen, die an den realen Einsatz von Wasserrettern angelehnt sind. So muss zum Beispiel eine etwa 40 kg schwere Rettungspuppe im... mehr

Wasserretter bilden Feuerwehren weiter

Weimar: Am 25.03.2017 unterstützten Strömungsretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Weimar die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Weimar bei der Durchführung des Kurses Technische Hilfeleistung. In Rettungsmaßnahmen im und am Wasser wurden Teilnehmer der Freiwilligen Feuerwehren aus Schöndorf, Mitte, Legefeld und Ehringsdorf unterwiesen. Besonderen Wert wurde dabei auf die gegenseitige Sicherung der Einsatzkräfte gelegt. Stefan Keck, Strömungsretter der DLRG Weimar, sagt hierzu: „Die Feuerwehrkameraden sind als Erste am Einsatzort. Sie müssen Gefahren in fließenden Gewässern nicht nur kennen, sondern auch Grundfertigkeiten im Bereich der Menschenrettung anwenden können. Wenn tiefgreifendende Kenntnisse und... mehr

DLRG zieht traurige Bilanz

Erstmals seit zehn Jahren wieder über 500 Menschen ertrunken
Berlin/Bad Nenndorf: Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sind im vergangenen Jahr in Deutschland mindestens 537 Menschen ertrunken. Gegenüber dem Jahr 2015 stieg die Zahl der Opfer um 49. Bereits im Jahr zuvor war ein Anstieg der Toten durch Ertrinken um 96 oder 24,5 Prozent festzustellen. Dies sei der höchste Stand seit zehn Jahren. Diese Zahlen gab der Vizepräsident der DLRG, Achim Haag, in Berlin bekannt. Zurückzuführen sei der negative Trend auf den vielerorts relativ schönen Sommer. Laut DLRG-Statistik ertranken allein 220 Menschen in den Sommermonaten Juni bis August. Besonders die hohe Zahl der ertrunkenen Flüchtlinge (64) bereitet der DLRG erhebliche Sorgen, die Zahl hat sich gegenüber... mehr

Anbaden mit Antenne Thüringen

Am 11.03.2017 sicherte der DLRG Stadtverband Erfurt zusammen mit den Kameraden der DLRG Ortsgruppe Weimar das vom Radiosender Antenne Thüringen organisierte Anbaden ab. Wenn 100 mutige Thüringer sich der Herausforderung stellten, würde sich der Moderator Jens May vor Ort tätowieren lassen, so die Wette. Bei bestem Wetter und einer Wassertemperatur zwischen 3 und 6 Grad folgten 101 Schwimmer diesem Wettaufruf  folgen und sprangen in das glasklare Wasser am Strandbad Stotternheim. Durch die Kooperation der beiden DLRG Gliederungen wurden gemeinsam Technik und Fachpersonal für die Absicherung zur Verfügung gestellt. Hierbei wurden im Besonderen die Sanitäter und ein Bootstrupp samt Ausrüstung von den Erfurtern gestellt. Die... mehr

Auffrischungskurs “HLW und O2 Anwender” des DLRG Stadtverband Erfurt

Am 12.03.2017 fand ein vom DLRG Stadtverband Erfurt durchgeführter Auffrischungskurs für die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) und für O2-Anwender mit WENOLL Systemen statt. Ziel des Kurses war die Wiederholung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen im Bereich des Tauchens unter der Gabe von Sauerstoff aus geschlossenen Systemen. Hierbei wurde neben den vorhandenen Grundlagen insbesondere die Handhabung mit des WENOLL Systems trainiert. Für alle Beteiligten, insbesondere für die Teilnehmer aus dem Bereich Tauchen, war es eine sehr lehrreiche Veranstaltung. mehr

60 Jahre in der Wasserrettung

Eva Lützelberger, die Vorsitzende der Deutschen-Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Eisenach, nutzte die diesjährige Mitgliederversammlung für eine außergewöhnliche Ehrung. Die Kameraden Joachim Liebetanz und Hans-Otto Millkuhn wurden für ihre sechzigjährige Mitgliedschaft in der DLRG, unter Anrechnung ihrer Zeit im Wasserrettungsdienst der DDR,  ausgezeichnet. Dabei sind die beiden nicht nur stille Beitragszahler, sondern nehmen aktiv am Vereinsleben teil. Joachim Liebetanz steht jeden Dienstag am Beckenrand und bringt Anfängern das Schwimmen bei. Damit lebt er eine Kernaufgabe der DLRG. Außerdem ist er selbst aktiver Rettungssportler und amtierender Deutscher Senioren-Vizemeister mit der Staffel AK280. Joachim Liebetanz... mehr

Vereinsmeisterschaft der Eisenacher Rettungsschwimmer

Am 12.03.2017 führte die DLRG Ortsgruppe Eisenach ihre 21. Vereinsmeisterschaft durch. Der Einladung der Rettungsschwimmer aus der Wartburgstadt folgten auch Gäste des Stadtverbandes Friedrichroda/ Waltershausen. Mit insgesamt 42 Rettungsschwimmern war das Starterfeld sehr gut gefüllt. Im Rettungssport werden für die in den einzelnen Wettkampfdisziplinen geschwommenen Zeiten Punkte vergeben und für die Endplatzierung aufaddiert. Bei nicht regelkonformer Ausführung der technisch anspruchsvollen Disziplinen zieht das Kampfgericht Punkte ab. Schließlich leiten sich die Disziplinen aus realen Rettungsschwimmeinsätzen ab. Was im Ernstfall zu fatalen Folgen führen kann, wird im Wettkampf mit Strafpunkten geahndet. Folgende Sieger wurden... mehr

Einführung in die Öffentlichkeitsarbeit

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, der Landesverband möchte euch gern eine Veranstaltung zur Einführung in die Öffentlichkeitsarbeit anbieten. In dem Bereich gibt es viel Potential, um die DLRG auf lokaler und regionaler Ebene noch bekannter zu machen und die zahlreichen Aufgaben und Tätigkeiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Referent für Öffentlichkeitsarbeit lädt alle Verantwortlichen aus den Ortsgruppen dazu ein. Natürlich können auch weitere Interessierte am Thema teilnehmen.

  • Sinn und Zweck der Öffentlichkeitsarbeit (Was möchte ich vermitteln?)
  • Wer macht es?
  • Wie erreicht man die Presse?
  • Aufbau einer Presseinfo
  • Was gibt es sonst noch?
Termin:   24.03.2017, 17.00 Uhr (Dauer ca. 2 Std.)mehr

Annalena Geyer gewinnt Medaillensatz bei ILSE Dordrecht 2017

Eisenach/ Dordrecht (NL): Vom 04. bis 05.03.2017 fand in Dordrecht (NL) ein Rettungsschwimmwettkampf der International Life Saving Federation of Europe (ILSE) statt. Für die Eisenacherin Annalena Geyer, die seit diesem Jahr an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf trainiert, war dies der erste Einsatz in der neuen Saison. Und erneut konnte sie unter anderem auf ihrer Paradestrecke, den „50 Meter Retten einer Puppe“ zeigen, dass sie auch international zu den schnellsten Schwimmerinnen auf dieser Strecke gehört. In einem stark besetzten Starterfeld sicherte sie sich die Goldmedaille. Den Edelmetallsatz komplettierte sie mit Silber in der Gesamtstaffelwertung und Bronze über „100 Meter Retten einer Puppe mit Flossen“. Obwohl... mehr