News

Weihnachtsmann am Beckenrand

Der Weihnachtsmann am Beckenrand.

Eisenach: Auch in diesem Jahr fand der Weihnachtsmann kurz vor Heiligabend den Weg in die Eisenacher Schwimmhalle. Passend zu den DLRG-Einsatzfarben (rot und gelb) gewandet, überzeugte er sich vom Trainingsfleiß der angehenden und auch der gestandenen Rettungsschwimmer. Und tatsächlich war 2017 ein sehr erfolgreiches Jahr für die Eisenacher. Neben sportlichen Erfolgen, wie zum Beispiel Medaillen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen, Erfolgen bei den Thüringer Landesmeisterschaften und dem Bauna-Eder-Pokal, wurden unzählige Seepferdchen und Rettungsschwimmabzeichen abgenommen. Und auch an den Küsten von Nord- und Ostsee, sowie auch in den Schwimmbädern in und um Eisenach waren erneut Rettungsschwimmer der... mehr

Eisenacher Rettungsschwimmer freuen sich über Bescherung

Scheckübergabe durch Frau Zachen: Jürgen Büchner/ DLRG, Frau Zachen/ Wartburg-Sparkasse, Peter Urbach/ DLRG (von links).

Eisenach: Passend zum Thema konnte sich die Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Eisenach über eine besondere Bescherung zur Vereinsweihnachtsfeier freuen. Die Oberbürgermeisterin Frau Katja Wolf ließ weihnachtliche Grüße übermitteln und brachte ihren Dank für die ehrenamtliche Arbeit der Rettungsschwimmer der Wartburgstadt zum Ausdruck. Sie schrieb unter anderem: „Es ist etwas sehr Besonderes, Kindern und Jugendlichen nicht nur in sportlicher Hinsicht eine Möglichkeit zu geben, sich weiter zu entwickeln, sondern darüber hinaus auf das Helfen und Lebensretten vorzubereiten.“ Damit hat sie das Selbstverständnis der DLRG Eisenach auf den Punkt gebracht. Die OB ließ nicht nur gute Worte überbringen, sondern zusätzlich... mehr

DLRG Sanitätshelfer weitergebildet

Der DLRG Wasserrettungszug Thüringen bei einer Einsatzübung in Ziegenrück.

Weimar: Vom 08. bis 10.12.2017 fand in Weimar ein Sanitätshelferlehrgang statt, der als Voraussetzung zum Erwerb weiterer Qualifikationen innerhalb der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) dient. Zunächst erfolgte die Vermittlung theoretischer Grundlagen am Freitag. Samstag musste das neu erlernte Wissen in praktischen Fallbeispielen angewendet werden, was zur Vertiefung der theoretischen Kenntnisse beitrug. Besonderen Wert während des gesamten Lehrganges wurde auf den Eigenschutz gelegt, da dieser wesentlicher Bestandteil der am Sonntag stattfindenden Prüfung war. Diese gliederte sich in einen Theorie- und einen Praxisteil auf. Besonders das schauspielerische Können der Laiendarsteller, welche die Verletzen mimten,... mehr

Eisenacher Rettungsschwimmer beim Bauna-Eder-Pokal erfolgreich

Lilly Marleen Weber beim Start der Flossendisziplin.

Baunatal/ Eisenach: Der letzte rettungssportliche Höhepunkt war für die Eisenacher Rettungsschwimmer auch in 2017 wieder der Bauna-Eder-Pokal. Traditionell sind in Baunatal viele Sportler am Start, die knapp vier Wochen zuvor bei den Deutschen Meisterschaften bereits aufeinandergetroffen sind. Dementsprechend hart ist die Konkurrenz. Die Wettbewerbe begannen am Samstag mit den Einzelstartern. Wer sich in drei in Kombination gewerteten Disziplinen die meisten Punkte erschwimmt, kann den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen. In der Altersklasse 12 gelang der Eisenacherin Lena Oppermann der Sprung auf den obersten Podestplatz. Vor allem dank einer starken Flossenzeit ließ sie die versammelte Konkurrenz hinter sich. Lina Maria Ilgen... mehr

Thüringer Taucher üben in Tauchturmanlage

Taucher des DLRG Stadtverbandes Erfurt im Tauchturm

Berlin/ Erfurt: Am 1. Advents-Wochenende bildeten sich Einsatztaucher des DLRG Stadtverbands Erfurt e.V. gemeinsam mit Tauchern aus der Ortsgruppe Eisenach und der Wasserwacht Bayern in einem Tauchturm in Berlin weiter. Sie konnten dort unter kontrollierten Bedingungen testen, wie sich der eigene Körper in einer Tiefe von 50 Metern verhält. Hierfür stellte der DLRG Landesverband Berlin seinen Tauchturm am Pichelsee zur Verfügung. Diese Anlage ist in ihrer Form einmalig, da es hier möglich ist neben einer simulierten Tiefe von 42 Metern unter Luftbedingungen noch zusätzlich über eine Wasserröhre acht Meter tiefer hinabzusteigen. Das Abtauchen in der Druckkammer erfolgt über das Einströmen von Pressluft, um den Druck in der Tiefe zu... mehr

Thüringer Einsatzkräfte sichern „Getting Tough – The Race“

Einsatzkräfte des Wasserrettungszuges der DLRG Thüringen

Rudolstadt/ Erfurt: „Getting Tough – The Race“ gilt als einer der härtesten Hindernisläufe Europas. Über eine Länge von vierundzwanzig Kilometern müssen die etwa 3.000 Teilnehmer unter anderem auch Wasserhindernisse überwinden, beziehungsweise durchqueren. Am 02.12.2017 sicherten Einsatzkräfte des Wasserrettungszuges der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Thüringen die Veranstaltung in Rudolstadt ab. Hierbei waren erstmalig gliederungsübergreifende Mannschaften, bestehend aus Strömungsrettern, Sanitätshelfern, Meldern und Fahrern gemeinsam im Einsatz. Bei Temperaturen von minus zwei Grad Luft und vier Grad Wasser wurden auch den zweiundzwanzig Rettungsschwimmern aus Weimar, Jena und Saalfeld einiges... mehr

Eisenacher Rettungsschwimmerin bei Sportlerehrung geehrt

Ilona Büchner bei der Sportlerehrung

Eisenach: Die vom Kreissportbund (KSB) und der Stadt Eisenach gemeinsam durchgeführte Sportlerehrung 2017 stand unter dem Motto: „Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen." (Thomas Alva Edison) Ilona Büchner ist Mitglied der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Eisenach und hat noch nie aufgegeben. Sport begleitet sie bereits ihr ganzes Leben. An Wettkämpfen im Rettungsschwimmen nahm sie nach einer Pause jedoch erst wieder im zarten Alter von 65 Jahren teil und wurde prompt Thüringer Meisterin in ihrer Altersklasse. Seitdem hat sie diesen Titel nicht wieder hergegeben. Aber auch deutschlandweit ist Ilona Büchner eine feste Größe im Rettungssport.... mehr

Thüringer Einsatzkräfte zu Strömungsrettungstechnikern weitergebildet

Marbach/ Erfurt:  Vom 03. bis 05.11.2017 nahmen mit Stefan Keck und René Rimbach zwei Kameraden des Landesverbandes Thüringen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf Einladung des Bundesverbandes am Pilotlehrgang für Strömungsrettungstechniker (SRT) in Marbach teil. Der Lehrgang startete zunächst am Freitag mit einer theoretischen Unterweisung, sowie einer praktischen Überprüfung der Kenntnisse der Basisknoten für den kommenden Tag.  Am Samstagmorgen ging es in Gruppen, die im Losverfahren ermittelt wurden, zum Aufbau der neuen Seiltechnik-Standards unter Leitung des jeweiligen zukünftigen SRT unter den Augen des Bundesausbilderteams. Besonders hervorzuheben war, dass auf Neuerungen in den Standards durch die... mehr

DLRG Erfurt versorgt Rettungskräfte bei Großübung

→Das Feldkochteam der DLRG Erfurt im Einsatz.

Erfurt:  Die ärztlichen Leiter des Rettungsdienstes der Stadt Erfurt, Herr Andreas Hochberg und Herr Schulze-Zipf, organisierten zum Tag der Rettung eine Großübung der Feuerwehren und Hilfsorganisationen der Stadt Erfurt in der Feuerwache 2. Dabei übten die Einsatzkräfte die Vorsichtung von Verletzten im Großschadensfall. Die ca. 110 Einsatzkräfte und Mimen wurden von dem Feldkochteam des DLRG Stadtverbandes Erfurt mit einer warmen Mahlzeit und Getränken versorgt. Zum Kaffee gab es für Jeden - passend zum 11.11. - einen frischen Pfannkuchen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit rund 1.400.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Thüringen werden zum... mehr

Erfurter Wasserretter beim Fahrsicherheitstraining

→Einsatzfahrzeuge der DLRG Erfurt beim Fahrsicherheitstraining

Erfurt:  Am 11.11.2017 fand für 12 DLRG Mitglieder des Erfurter Katastrophenschutzes ein Fahrsicherheitstraining auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum in Nohra statt. Ziel des Trainings war die Beherrschung von Fahrzeugen im Grenzbereich. Dafür wurde der Tag intensiv genutzt und vorab vormittags nochmal die wichtigsten fahrphysikalischen Grundlagen wiederholt. Danach wurde auf den verschiedensten Testparcours zum Beispiel das Ausweichen eines Wasserhindernisses auf glatter Fahrbahn geübt. Die Mitglieder konnten neben ihren Privatfahrzeugen auch auf die beiden Fahrzeuge des Stadtverbandes der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Erfurt zurückgreifen, um auch hier umfassend praktische Übungen durchführen zu können. Die... mehr