News

JET – Spezialeinheit des DLRG Stadtverband Erfurt

191014_JET_PM23_DLRG_LV_TH_01.jpg [Foto: DLRG Erfurt / Abdruck honorarfrei]  → Mitglieder des JET bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung-Ausbildung.

Erfurt. Das Jugend-Einsatz-Team (JET) der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Erfurt besteht seit Januar 2019. Fünf Mädchen und drei Jungen zwischen 13 und 17 Jahren trainieren regelmäßig, um sich für den Wasserrettungsdienst fit zu machen. Dabei ist das Ausbildungsprogramm abwechslungsreich und vielfältig. Erste-Hilfe, Wasserrettungsdienst, Funk und Bootswesen. Neben der notwendigen Theorie, wird umfassend praktisch geübt. Das erlernte Wissen können die Nachwuchswasserretter schon in der Praxis anwenden. An der Seite erfahrener Einsatzkräfte sichern sie Veranstaltungen ab und nehmen an Wasserrettungsübungen teil. „Das Ziel des JET ist es, qualifizierte Einsatzkräfte auszubilden und für den Einsatz im Wasserrettungsdienst... mehr

Thüringer Rettungsschwimmer holen fünf Medaillen bei Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften!

191015_DeutscheMeisterschaften_PM22_DLRG_LV_TH_01.jpg [Foto: Stefan Engelhardt/ DLRG Weimar / Abdruck honorarfrei]  → Henriette Freyer (links), Vizemeisterin der Altersklasse 15/16w.

Hagen/ Erfurt. Die besten Rettungsschwimmer Deutschlands trafen sich vom 12. bis 13. Oktober in Hagen, um sich zu messen und den Schnellsten von allen zu ermitteln. Zu den 47. Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) versammelten sich in Westfalen rund 1.200 Athleten aus fünf Altersklassen. Mit Eisenach und Weimar hatten sich auch in diesem Jahr wieder zwei Thüringer Vereine für die höchsten, nationalen Meisterschaften qualifiziert. Der erste Wettkampftag gehörte den Mannschaftsdisziplinen und damit einer Domäne der Rettungssportler aus Weimar. Hier dienen unter anderem Rettungsgeräte als Staffelstab. Die Übergaben von Gurtrettern oder Rettungspuppen an den jeweils nachfolgenden... mehr

Eisenacher Rettungsschwimmer im Einsatz

190911_Einsatz_PM13_DLRG_Esa_01.JPG [Quelle: DLRG Eisenach/ Abdruck honorarfrei]  → Gesa Schumann im Einsatz in Wilhelmshaven.

Eisenach: Die schönste Zeit des Jahres, ist so gut wie vorbei und der Ernst des Lebens hat wieder begonnen. Auch 2019 verbrachten viele Eisenacher Rettungsschwimmer ihre arbeits-, schul- und vorlesungsfreie Zeit nicht träge am Strand, sondern im Einsatz in Freibädern und an den Küsten von Nord- und Ostsee. Damit sind sie nicht allein. Rund 47.000 Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) wachen jährlich mehr als drei Millionen Stunden über die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern. Im vergangenen Jahr haben sie über 970 Menschen das Leben gerettet! Gesa Schumann verbrachte einen Großteil ihrer vorlesungsfreien Zeit in Wilhelmshaven an der Nordsee.  Hier bilden Ebbe und Flut eine besondere... mehr

Präsident Harry Sloksnat bildet Rettungsschwimmer aus

190828_Badfoerderung_PM20_DLRG_LV_TH_01.jpg [Foto: DLRG Thüringen / Abdruck honorarfrei]  → Präsident Harry Sloksnat (4. von links) im Kreise der von ihm ausgebildeten Rettungsschwimmer.

Lauscha/ Erfurt. Als der Schwimmbadförderverein Lauscha den Landesverband Thüringen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) um Hilfe bat, zögerte der Präsident Harry Sloksnat keine Sekunde. „Statistisch schließt etwa alle vier Tage in Deutschland ein Bad für immer“, stellt Sloksnat fest. „Als der Lauschaer Förderverein anfragte, ob wir ein Ausbildungs- und Prüfungswochenende durchführen können, um für den Badbetrieb notwendige Personal auszubilden, haben wir als Thüringer DLRG sofort Unterstützung zugesagt.“ Dabei beließ es Präsident Sloksnat nicht bei bloßen Worten. Er selbst führte am letzten Ferienfreitag den notwendigen Erste-Hilfe-Kurs durch und nahm an den folgenden beiden Tagen zwölf angehenden Rettungsschwimmern... mehr

Andrea Hofmann, eine Frau mit besonderen Fähigkeiten!

190818_Bes_Faehigkeiten_PM19_DLRG_LV_TH_01_02_03.jpg [Foto: DLRG Erfurt / Abdruck honorarfrei]  → Andrea Hofmann, Sanitätshelferin der DLRG Erfurt.

Erfurt. Andrea Hofmann ist 26 Jahre alt. Sie arbeitet als Sozialpädagogin in einer integrativen Kita, ist in ihrer Freizeit ehrenamtlich im Stadtverband Erfurt der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) e.V. engagiert. Andrea Hofmann ist blind. Über die besonderen Herausforderungen, nicht nur in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, hat sie mit Steffen Schulze, dem Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der DLRG in Thüringen, gesprochen. Schulze: Wie bist du zum DLRG Stadtverband Erfurt gekommen? Hofmann: Durch meinen Freund. Er ist seit vielen Jahren im Stadtverband und im Jugendvorstand. Er hat viele Wochenenden bei Sanitätsabsicherungen verbracht, also habe ich ihn einfach immer mal wieder begleitet und bin so irgendwie in das... mehr

Werde Rettungsschwimmer!

190815_Rettungsschwimmkurs_PM12_DLRG_Esa.JPG [Quelle: DLRG Eisenach/ Abdruck honorarfrei]  → Die Eisenacherin Lisa Maria Martin im Einsatz an der Ostseeküste.

Eisenach: Für den am 27.08.2019 beginnenden Rettungsschwimmkurs der Stufe Bronze noch wenige, freie Plätze zur Verfügung. Der Rettungsschwimmpass Bronze ist ein erster Schritt auf dem Weg zum Rettungsschwimmer. Die aufbauende Ausbildungsstufe, das Rettungsschwimmabzeichen Silber, berechtigt zum Wasserrettungsdienst in Bädern und an öffentlichen Gewässern. Die Rettungsschwimmer der DLRG werden unter anderem an den Ostseestränden dringend benötigt, um für die Sicherheit der Badegäste zu sorgen. Aber auch die Thüringer Hallen- und Freibäder suchen hauptsächlich in der Sommersaison händeringend Fachpersonal. Zusätzlich erhöhen Grundkenntnisse in der Wasserrettung die Sicherheit des eigenen Badevergnügens für einen ungetrübten... mehr